Der südkoreanische Coinone hat beschlossen, seine Krypto-Börse CGEX in Malta im nächsten Monat nach weniger als einem Jahr Betrieb zu schließen.

Abschaltung der CGEX-Krypto-Börse

Die Börse hat auf ihrer offiziellen Website veröffentlicht, dass sie alle Dienste ab dem 18. September 2019 um 2:00 Uhr UTC einstellen wird. Nach diesem Datum und durch diese Erfahrungen können sich die Benutzer nicht mehr einloggen und auf Support-Dienste sowie kryptografische Ein- und Auszahlungsdienste zugreifen. Das Unternehmen fordert die Kunden auf, alle ihre Krypto-Münzen und -Token vor Ablauf der Frist von der Plattform zurückzuziehen.

Die Post erklärt auch, dass alle personenbezogenen Daten wie Transaktionsdaten nach Ablauf der Frist vernichtet werden, nachdem sie gemäß den gesetzlichen Bestimmungen vorübergehend gespeichert wurden.

„Ihre personenbezogenen Daten (einschließlich der Transaktionsdaten) werden mit dem Ende des Dienstes entsprechend vernichtet. Alle auf Ihrem Konto befindlichen Vermögenswerte können bis zum Ende des Dienstes abgehoben werden, und weitere Abhebungen sind nach diesem Datum nicht mehr möglich. Wir weisen darauf hin, dass personenbezogene Daten mit obligatorischen Aufbewahrungsklauseln bis zur Vernichtung am Ende der vom Gesetz vorgesehenen Frist sicher aufbewahrt werden.“

Abschaltung der CGEX-Krypto-Börse

Einführung einer „neuen Handelsplattform“

Vor zwei Monaten kündigte Coinone an, die CGEX am 17. Juli vorübergehend auszusetzen, wobei die südkoreanische Börse erklärte, dass sie sich auf die Einführung einer „neuen Handelsplattform“ vorbereitet.

Während der Aussetzung wurden alle aktiven Orders, Trades und Depotfunktionen ausgesetzt, wobei CGEX feststellte, dass „der Zugriff auf die CGEX-Website nach der vorübergehenden Beendigung mit geringfügigen Fehlern einhergehen kann und CGEX nicht für daraus resultierende Probleme haftet“.

In der damaligen Ankündigung stand, dass eine neue, fortschrittlichere CGEX-Handelsplattform geplant war, die im dritten Quartal 2019 in Betrieb gehen sollte.